Logo GREEN STEP

| English | Francais |       

 

 

                         

  Verein Projekte Technik Schulungen Partner Unterstützen Kontakt News & Presse
 HOME
 
 
PROJEKTBLOG
 



Technik

Windkraft

Wasserkraft

Solar

Effiziente Kocher

 

Newsletter

Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren?
Unser Newsletter informiert Sie alle 2 Monate über die Tätigkeit des Vereins und unsere Projekte.

 

 

Unterstützen Sie uns

African Child

Hilfe zur Selbsthilfe

Helfen Sie uns soziale Einrichtungen zu elektrifizieren,  unterstützen Sie unsere  Umweltbildungsmaßnahmen, statten Sie mit uns unsere Schulwerkstatt in Kamerun aus oder werden Sie Mitglied bei uns und helfen Sie aktiv mit. Leisten Sie Ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung.

mehr...

 

 

 

 

 

 

 

Solarkraft
 

Eine Solarzelle oder photovoltaische Zelle ist ein elektrisches Bauelement, das die im Licht enthaltene Strahlungsenergie direkt in elektrische Energie wandelt. Die physikalische Grundlage der Umwandlung ist der photovoltaische Effekt.

Der Rohstoff der heute am häufigsten gebauten Solarzellentypen ist Silizium, das als Sand in nahezu unbegrenzten Ausmaß zur Verfügung steht. Allerdings muss das Silizium in reinem Zustand und in so genannten Wafern vorliegen. Die Größe beträgt durchschnittlich 10 x 10 cm bei einer Dicke von 100 µm (in etwa so dick wie ein menschliches Haar). Für den industriellen Einsatz dürfen diese Solarzellen nicht beschädigt sein. Bricht nur die kleinste Ecke ab, so wird die Solarzelle nicht mehr weiter verarbeitet, obwohl ihre Funktion nicht eingeschränkt ist.

Aus diesem so genannten Solarbruch, lassen sich mit etwas Geschick Ladegeräte für kleine Akkus, Lampen, Radios oder Mobiltelefone herstellen.

 

Materialen zum Bau von Solarmodulen

oben: Materialien für den Bau eines einfachen Solarladegerätes

rechts: Typische Solarzellen-Wafer für den Aufbau eines Moduls

Solarzellen Wafer

 

GREEN STEP wird in zusätzlichen Workshops Handwerker im Bau einfacher Solarladegeräte schulen. Durch den Einsatz von Solarzellenbruch und weiteren lokal verfügbaren Materialien ist ein durchschnittlicher Preis eines Solarladegeräts von unter 5,- € möglich.

Der Vertrieb solcher Geräte schafft Einkommen bei der Bevölkerung und die Umweltbelastung geht zurück, da Einwegbatterien nicht mehr benötigt werden. Auch der Betrieb eines Dieselgenerators zum Laden eines Mobiltelefons wird somit überflüssig.

 

Fertige Solarzellen module

Zwei Selbstbau-Solarmodule für das Laden von Geräten

 

© GREEN STEP e.V. 2009                    Seitenanfang               Drucken               Sitemap